Oö. Landes-Feuerwehrverband
Aktuelle Einsätze in ri

Barbara Mayrleitner aus Stelzham holt sich den Landessieg beim Funkleistungsbewerb in Silber

Am Freitag, dem 12. April 2019, war es einmal mehr so weit. In den Räumlichkeiten der Landes-Feuerwehrschule stand der Feuerwehrfunk in Theorie und Praxis hoch im Kurs. Der Landessieg in Silber ging dabei mit Barbara Mayrleitner von der Feuerwehr Stelzham an den Bezirk Ried im Innkreis.

Neuerlich ging es darum, das begehrte Leistungsabzeichen im Bereich des Funks zu erwerben. Für die ganz Eifrigen ging es natürlich nicht nur darum, sondern auch, der Schnelleste zu sein → fehlerfrei natürlich. Nur dann mischt man unter den Landesbesten des Jahres mit.

Am Nachmittag schlug dann die Stunde der Wahrheit. Wer wird das Abzeichen in seinem Sackerl habe? Bleibt meines leer? Bin ich Landessieger?

Landes-Feuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner sowie Bewerbsleiter Gerhard Filla lüfteten in Anwesenheit des Bewerterteams sowie zahlreicher Bezirks- und Abschnitts-Feuerwehrkommandanten schlussendlich das Geheimnis.

Die Top 3-Platzierungen

  • Rang 1: Mag. Barbara Mayrleitner (FF Stelzham, Bezirk Ried im Innkreis)
  • Rang 2: Melanie Gahleitner (FF Neukirchen am Walde, Bezirk Grieskirchen)
  • Rang 3: Niklas Gföllner (FF Enzenkirchen, Bezirk Schärding).

Insgesamt durften 259 Bewerber das Abzeichen ab sofort ihr Eigen nennen.

Alle weiteren Ergebnisse befinden sich in der Rubrik "Bewerbe"

Starke Leistungen aus dem Bezirk

Aber auch die restlichen Ergebnisse auf Bezirkseben können sich sehen lassen: So haben alle von den sechs angetretenen Bewerbsteilnehmerinnen -und teilnehmer das Funkleistungsabzeichen in Silber mit Bravour bestanden

"Die vielen intensiven Stunden der Vorbereitung haben sich bezahlt gemacht. Ich gratuliere allen Teilnehmern - im beonderen aber Barbara Mayrleitner - zum fulminaten Landessieg in Silber ganz herzlich", so Bezirks-Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Jürgen Hell anlässlich der Siegerehrung in der Oö. Landes-Feuerwehrschule und fügt hinzu: "Dieser Dank gilt aber auch dem gesamtem Ausbildnerteam des Bezirkes rund um Hauptamtswalter Hans Schnetzlinger, die dieses hervorragende Ergebnis erst möglich gemacht haben."

Impressionen