Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Wir brauchen DEIN Feuer - Quereinsteiger*in gesucht!

    Starte jetzt deine brandheiße Feuerwehrkarriere im Bezirk Ried.

  • Katastrophenschutz als Kernkompetenz

    77 Feuerwehren als Garant für Sicherheit in den 36 Gemeinden des Bezirks

  • Richtige Handhabung im Einsatzfall überlebensnotwendig

    47 neue Feuerwehr-Maschinisten ausgebildet

  • An Land, in luftigen Höhen oder zu Wasser

    Das Aufgabenspektrum der Feuerwehren ist breit gefächert

  • Bevölkerungsschutz ist unser tägliches Geschäft

  • Gemeinsam im Einsatz im Bezirk Ried

  • Retter von Morgen

    261 Jung-Florianis absolvierten mit Bravour den Wissenstest

  • Wir helfen dort, wo andere an ihre Grenzen stoßen

Aktuelle Einsätze in ri

"Ehre, wem Ehre gebührt" - Auszeichnungsfeier für verdiente Kamerad*innen und herausragende Unternehmen

"Ehre, wem Ehre gebührt" - unter diesem Titel fand am Samstag, 11. Juni im Zuge des Abschnitts-Feuerwehrfestes in Emprechting, Gemeinde Hohenzell, eine Auszeichnungsfeier des Bezirks-Feuerwehrkommandos statt. Es wurden dabei verdiente Personen sowie Feuerwehrkameraden*innen für ihre Verdienste vor den Vorhang geholt sowie besonders herausragende Unternehmen aus dem Bezirk Ried im Innkreis ausgezeichnet.

Feuerwehrfreundliche und besonders herausragende Unternehmen aus dem Bezirk

Firmen, Unternehmen, Gewerbebetriebe sind in vielen Bereichen wichtige Partner der Feuerwehren im ganzen Bezirk und darüber hinaus. Das beruht natürlich auf Gegenseitigkeit. Zum einen, weil sie Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen beschäftigen und sie auch für Einsätze freistellen, wenn es notwendig ist. Im Mittelpunkt steht aber immer das gemeinsame Miteinander! 

Wichtige Partner sind sie auch für uns, das Bezirksfeuerwehrkommando Ried. Speziell wenn es um die Realisierung von großen Projekten geht. Im Brennpunkt stehen heute die Firmen: 

  • Wiesingerbau, Wiesingerbaumarkt & RWI in Tumeltsham 
  • die Brauerei Ried 
  • und die Firma Mammut Maschinenbau in Gurten 

Diese drei Unternehmen, welche uns im vorbeugenden Katastrophenschutz finanziell enorm geholfen haben, dürfen wir heute vor den Vorhang holen und uns nochmals aufs herzlichste bedanken. Wiesingerbau Wiesingerbaumarkt & RWI – die Brauerei Ried und die Firma Mammut Maschinenbau - finanzierten jeweils eine Sandsackfüllmaschine für die Bezirks Stützpunktfeuerwehren Breitenried Gde. Taiskirchen, Neuhofen und Traxlham Gde. Reichersberg. Nunmehr sind wir im Bezirk im Katastrophenschutz – Schwerpunkt Hochwasserschutz bestens gerüstet.  

Herzlichen Dank für euren wichtigen Beitrag in die Sicherheit der Bevölkerung unseres Bezirkes und im Bedarfsfall auch darüber hinaus. 

Wir zeichnen euer Engagement mit der Großen Florian Ehrenmedaille in Bronze des Oberösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes aus. 

Herzliche Gratulation und vor allem vielen Dank – wir schätzen dies sehr und sind stolz, solche Partner zu haben! 

Florian Ehrenmedaille

BGM a. D. Johann Zweimüller aus der Gemeinde Hohenzell

Als Bürgermeister von Hohenzell war Johann Zweimüller für 10 Jahre von 2005-2015 tätig. In diesem Jahrzehnt wurden im Feuerwehrwesen sehr viele Projekte umgesetzt. So wurde für die Feuerwehr Hohenzell ein KDO Fahrzeug und ein RLF angeschafft. Bei der Feuerwehr Breiningsham wurde das KLF und die Tragkraftspritze in seiner Zeit als Bürgermeister neu beschafft. Des Weiteren wurde bei der Feuerwehr Ponner die Tragkraftspritze, bei der Feuerwehr Engersdorf das KLF und für die Feuerwehr Emprechting ein LFB angekauft. Ein sehr großes Projekt führ dich selbst war die Erstellung der ersten Wasserkarte für Hohenzell mit Löschwasserleitungen, Hydranten und Wasserentnahmestellen. Unter deiner Zeit wurden auch mehrere Löschwasserbehälter errichtet wie z.B. in den Ortschaften Zieglgrub, Wöging und Dürnberg. Als großen Dank für dein Wirken, dürfen wir dich heute mit der Florian Ehrenmedaille in Bronze des OÖLFV auszeichnen - Herzlichen Glückwunsch! 

BGM a. D. Bernhard Schöppl aus der Gemeinde Geinberg

Bernhard Schöppl wurde am 06.10.1991 durch den Gemeinderat zum Bürgermeister von Geinberg gewählt. Im Jahre 1994 wurde für die Feuerwehr Geinberg ein neues KLF beschafft. Dieses KLF wird kommendes Jahr ausgetauscht, wo er in der Einleitung und Planung noch wesentlich dazu beigetragen hat. Für den Bezirk Ried eine sehr wichtige Veranstaltung fand im Jahre 1996 statt, der Spatenstich der Therme Geinberg unter deiner Leitung. Diese wurde dann auch im Jahre 1998 durch ihn eröffnet. Im Jahre 1999 wurde dann für die Feuerwehr Geinberg ein neues KDO Fahrzeug und drei SS3 Anzüge angekauft. Der Neubau des neuen Geinberger Feuerwehrhaus wurde im Jahre 2004 umgesetzt. Nur ein Jahr später wurde das nächste Großprojekt umgesetzt, ein neues TLF 2000 wurde angekauft. Im Jahre 2018 wurde dann das zweite Feuerwehrhaus in der Gemeinde neu errichtet, das Feuerwehrhaus Moosham. Nach sage und schreibe 29 Jahren als Bürgermeister von Geinberg beendetet Bernhard Schöppl im März 2020 seine Tätigkeit als Bürgermeiste von Geinberg. Mit großem Dank dürfen wir dich heute mit der Florian Ehrenmedaille in Bronze auszeichnen - Herzlichen Glückwunsch! 

BGM a. D. Walter Schneiderbauer aus der Marktgemeinde Aurolzmünster

Walter Schneiderbauer war Bürgermeister der Gemeinde Aurolzmünster von 1996-2021. Sein Bestreben war es immer die Feuerwehren von Aurolzmünster mit allem was möglich war zu unterstützen. Er hatte immer ein offenes Ohr und suchte den Dialog mit den Kommandanten, um eine Lösung zu finden mit der alle leben konnten. In dieser Zeit wurden einige Projekte umgesetzt. Wie z.B.: Der Ankauf eines MTF und KLF sowie der Feuerwehrhauszubau für die FF Weierfing – Ankauf eines TLF, KDO, KLF und die EFU Ausrüstung für die FF Forchtenau – Ankauf eines TLF, LFB A2, MTF, KDO und das größte Projekt der Feuerwehrhausbau mit vier Toren für die FF Aurolzmünster. Walter hatte immer ein offenes Ohr für die Aurolzmünsterer Feuerwehren und war immer bei den Veranstaltungen, ob dies die Vollversammlungen oder den Festen war, vertreten. 2016 wurde er zum Ehrenmitglied der FF Aurolzmünster ernannt. Als großen Dank dürfen wir dich heute mit der Florian Ehrenmedaille in Silber des OÖLFV auszeichnen - Herzlichen Glückwunsch! 

BGM a. D. Johann Jöchtl aus der Gemeinde Waldzell

Johann Jöchtl war Bürgermeister der Gemeinde Waldzell und somit das Oberhaupt der drei Feuerwehren in der Gemeinde. In seiner Amtszeit wurden sehr viele Projekte im Feuerwehrwesen umgesetzt. Darunter vielen: Fertigstellung des Umbaues des neuen Gerätehauses, Anbau des Schlauchturmes, Ankauf des LFB A2, Ankauf des KDO und der Beschluss zum Ankauf eines TLF-B 2000 für die Feuerwehr Waldzell. Für die Voglhaid der Ankauf für ein KLF und der Anbau an das Gerätehaus. Für die Feuerwehr Nußbaum wurde ein KLF angekauft, das Gerätehaus neu gebaut, ein MTF angekauft und das Gerätehausdach saniert. Hans hatte für die Anliegen der Waldzeller Feuerwehren immer wieder ein offenes Ohr, sei es Ausrüstung, Löschteiche, Fahrzeuge, Gebäude usw. Generell war er, wenn es ihm möglich war, stets bei den gemeinsam abgehaltenen Herbstübungen, den jeweiligen JVV der Wehren und an den Veranstaltungen des Bezirkes und Abschnittes wie Tagungen und Festen dabei. Als großen Dank dürfen wir dich heute mit der Florian Ehrenmedaille in Silber des OÖLFV auszeichnen - Herzlichen Glückwunsch! 

Landtagsabgeordneter a. D. und Messepräsident Alfred Frauscher

Lieber Fredi, letztes Jahr warst du noch Kraft deines Amtes, coronabeding in noch kleinerem Rahmen Ehrengast bei der Ersten Auszeichnungsfeier des Bezirkes mit dabei. Für dich eine Selbstverständlichkeit wie du uns erzählt hast. Tatsächlich gab es nur – wenn überhaupt – sehr wenige Feuerwehrveranstaltungen wo du nicht dabei warst. Alls gern gesehener Ehrengast und Redner warst du immer dabei und das hat uns alle sehr gefreut, geehrt – es war einfach sehr wertschätzend. Du warst Transportunternehmer und Vollblut Politiker, bekleidet mit vielen Funktionen und Ämtern. Aber du bist immer am Boden geblieben und das schätzen wir so an dir.  

Bleib so wie du bist und besuche uns auch weiterhin bei der ein oder anderen Festveranstaltung, das würde uns alle sehr freuen. Für deine Verdienste um das Feuerwehrwesen dürfen wir dich mit der Florian Ehrenmedaille in Silber des OÖLFV auszeichnen – Herzliche Gratulation Fredi. 

Chefinspektor Rudolf Gruber von der Polizeiinspektion Ried

Rudolf Gruber geboren am 26.12.1958 wusste schon als kleines Kind, das er einmal Polizist werden würde. Der in Geiersberg wohnhafte Rudolf begann seine Karriere am 01.09.1978 unter der damals noch genannten Gendarmarie. Am 13.12.1979 musterte er dann auf den Gendarmarie-Posten nach Eberschwang aus. Im Jahre 1985/1986 machte Rudolf die Ausbildung zum dienstführenden Beamten. Danach wurde er im Jahre 1986 für zwei Jahre Stellvertretender des Kommandanten am Gendarmarie-Posten Obernberg. Im Jahre 1987 übernahm er dann in seiner alten Dienststelle in Eberschwang für 16 Jahre den Kommandanten. Zum krönenden Abschluss war Rudolf dann noch von 2003 bis zu seiner Pensionierung am 01.11.2021 der Kommandant der Polizei Inspektion Ried im Innkreis. Lieber Rudolf, wir dürfen dich heute mit der Florian Ehrenmedaille in Bronze des OÖLFV auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch! 

Bezirkspolizeikommandant Stefan Haslberger vom Bezirkspolizeikommando Ried bzw. jetzt Braunau

Auf stehts gute Zusammenarbeit - mit dir lieber Stefan - blicken wir zurück. Gestartet hat diese Zusammenarbeit bereits vor 9 Jahren. Zahlreiche Einsätze waren seither zu bewältigen. Gemeinsam an einem Strang ziehen stand immer im Mittelpunkt und das wurde und wird auch weiterhin in unserem schönen Bezirk gelebt. Braunau ist nun dein neuer Wirkungsbezirk. Für deine neuen Aufgaben im Nachbarbezirk dürfen wir dir alles Gute wünschen. Bedanken dürfen wir uns für das konstruktive Miteinander auf Augenhöhe. Wir dürfen dich zum Abschied mit der Bezirksverdienstmedaille in Gold auszeichnen. Hoffen aber trotzdem das sich unsere Wege ab und an mal wieder kreuzen werden – Herzlichen Glückwunsch. 

Verdiente Kameraden aus den Feuerwehren

E-HBI Kaiser Ernst sen. von der FF Winkl

E-HBI Kaiser Ernst sen., trat am 10.02.1967 der FF Winkl bei. Der gelernte Elektromeister, und späterer Betriebsleiter der Fa. Wienerberger Ziegel, startete seine Laufbahn bei der ersten Bewerbsgruppe der FF Winkl. Bereits früh wurde er in die Führung der FF Winkl eingebunden. Zu dieser Zeit noch weit nicht üblich, absolvierte er sämtliche Leistungsprüfungen wie FLA Gold und FuLa Gold. Sein Engagement und sein Wissen vermittelte er auch auf Abschnittsebene, wo er als OAW damals noch Sachgebiet Funk von 1985-1993 tätig war. Nach dieser Zeit als OAW, wurde er zum Kommandanten der FF Winkl gewählt. Diese Funktion übte er 2 Perioden, bis 2003 aus. Der Feuerwehrhaus-Neubau wurde unter seiner Leitung durchgeführt.  Privat war er mit einem großen Schicksalsschlag, dem Tod seiner Frau durch Krebs, gebeutelt. Trotzdem verlor er nie die Zuversicht, blieb ein immer zuvorkommender Mensch und ist bei fast allen Aktivitäten dabei. Ebenso ist er ein geselliger Mensch, auf dessen Wissen man immer gerne zurückgreifen kann. Er ist nach wie vor Mitglied der Gründungs-Bewerbsgruppe, die 2019 beim Abschnittsbewerb Obernberg ihren letzten Abschnittssieg feiern konnte. Für dein Engagement, deine helfende Hand bei allen Tätigkeiten in der FF Winkl, aber auch für deine offene, zukunftsorientierte Art mit der du die junge Generation unterstützt, möchten wir dich lieber Ernst, mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe des ÖBFV auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch Ernst! 

E-HBI Felix Wimmer von der FF Winkl

E-AW Wimmer Felix, trat am 01.01.1962 der FF Winkl bei. Der gelernte Landwirt, und spätere Baggerfahrer und Leiter einer Kies- und Schottergrube, startete ebenfalls bei der 1. Bewerbsgruppe in der FF Winkl. Bereits 6 Jahre nach seinem Eintritt wurde er durch den damaligen Kommandanten in das Kommando der FF Winkl geholt. Durch seine akkurate und genaue Art war die Tätigkeit des Schriftführers genau seine Sache. Diese Funktion führte er bis 2008 aus, also fast genau 40 Jahre. Felix war der 1. Lambrechtner der das FLA in der höchsten Stufe Gold absolvierte. Des Weiteren war Felix auch auf Abschnitts- und Bezirksebene als Bewerter tätig. Er übte diese Funktion von 1984-2016, also 32 Jahre lang aus. Hierfür wurde er auch schon mit dem Bewerterverdienstabzeichen in Gold ausgezeichnet. Felix, der nach wie vor fast alle wichtigen Daten unserer Mitglieder kennt, besticht durch seine ruhige und besonnene Art. Ihn bringt nichts aus der Ruhe, was in vielen Situationen ein großer Vorteil ist. Er ist ebenfalls noch aktives Mitglied unserer 1. Bewerbsgruppe, der „Grauen Panther“ wie Kaiser Ernst sen. auch. Für dein Engagement, deine besonnene Art und die Unterstützung die du tagtäglich der Feuerwehr Winkl entgegenbringst, möchten wir dich lieber Felix, mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe des ÖBFV auszeichnen. Herzliche Gratulation Felix! 

OAW Simon Hötzinger von der FF Mehrnbach

Nicht nur bei der Feuerwehr Mehrnbach, sondern auch im Abschittsfeuerwehrkommando Ried Nord, als Oberamtswalter sind die Dienste von Simon Hötzinger bei Sybos und EDV Angelegenheiten sehr gefragt! Natürlich geht es auch bei der Feuerwehr Mehrnbach nicht ohne EDV! Neben Berichte im Sybos einpflegen, Wartung der Homepage, Marketing (das Geld rein kommt) ist er auch noch Lotsen und Nachrichtenkommandant, sowie ein fixer Bestandteil unserer Bewerbsgruppe – sie besteht erst seit 2021.  Herzlichen Dank für dein großartiges Engagement in und um die Feuerwehr Mehrnbach und im Abschnitt! Lieber Simon wir dürfen dich mit der BVDM 3. Stufe in Bronze auszeichnen – herzliche Gratulation! 

OBM Andreas Steinbacher von der FF Mehrnbach

Dem Kameraden Andi Steinbacher konnte letztes Jahr endlich von der Feuerwehr Neuhofen fix in den Aktivstand der FF Mehrnbach übernehmen werden. Davor war er schon einige Jahre Gastfeuerwehrmann bei der Feuerwehr Mehrnbach. Er verstärkt das Team der Atemschutzträger und ist ein sehr geselliger, hilfsbereiter Kamerad! Mit seiner Erfahrung wird er uns noch sehr hilfreich sein! Vielen Dank Andreas für deine Einsatzbereitschaft wir dürfen dich nun mit der BVDM 1. Stufe in Gold auszeichnen! 

OBI Friedrich Knirzinger von der FF Mehrnbach

E-OBI Fritz Knirzinger hat einen großen Anteil für die sehr gute Kameradschaft der Feuerwehr Mehrnbach zu verantworten – dafür sei ihm sehr herzlich gedankt! Seit über 20 Jahren versorgt er uns fast jeden Mittwoch mit einer Jause! (Spenden von Geburtstagen etc.) Er war 3 Perioden Kommandant-Stellvertreter und hat tatkräftig bei 3 Feuerwehrhausbauten mitgeholfen! Heuer hast du deinen 80zigsten Geburtstag gefeiert und bist nach wie vor 2-3 mal in der Woche im Feuerwehrhaus, sei´s Blumen spritzen, Unkraut zupfen und und und…  Lieber Fritz, vielen vielen Dank für alles was du für die Feuerwehr Mehrnbach getan hast und auch noch hoffentlich lange tust! Wir dürfen dich heute für dein wertvolle Arbeit, mit der Ehrenmedaille des Bezirkes Ried auszeichnen – Herzlichen Glückwunsch lieber Fritz 

Verdiente, ehemalige Funktionäre aus den Abschnittsfeuerwehrkommanden und des Bezirksfeuerwehrkommandos Ried

E-OAW Franz Walchetseder

Bereits seit 50 Jahren ist Ehren Oberamtswalter Franz Walchetseder im Feuerwehrwesen tätig, davon sage und schreibe 46 Jahre unter einer Funktion. Franz wurde 1972 zum Gerätewart der Feuerwehr Nussbaum bestimmt und er führte diese Funktion bis zum Jahre 2018 durch, also 46 Jahre. Ab dem Jahre 2004 war er zusätzlich als Oberamtswalter für Funk-Lotsen und Nachrichtenwesen zuständig. In dieser Rolle war er über drei Perioden tätig und führte dies mit vollstem Ehrgeiz aus. Des Weiteren ist Franz seit 20 Jahren als Bewerter bei allen drei Stufen des Funkleistungsabzeichen im Einsatz und kann dort mit sehr viel Fingerspitzengefühl top Leistungen aus den Teilnehmern herauskitzeln. Die Bereitschaft auch jetzt noch mitzuhelfen ist da und es freut uns das du nach wie vor in der Lotsenausbildung mitwirkst. Lieber Franz, wir dürfen dich heute mit der Florianmedaille 3. Stufe des LFV auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch! 

E-OAW Franz Wilhelm

Ein Feuerwehrmann mit Herz und Seele, so kann man Ehren Hauptbrandinspektor Franz Wilhelm bezeichnen. Franz übernahm nach nur einem Jahr im Aktiven Feuerwehrwesen die Funktion des Schriftführers bei der Feuerwehr Neuhofen. Diese Funktion führte er eine Periode aus, bevor er zum Kommandanten gewählt wurde. Nach einer Periode als Feuerwehrkommandant übernahm er 1998 wieder die Funktion des Schriftführers. Dieses Mal sogar über zwei Perioden. Nebenbei betreute er als Jugendhelfer über 5 Jahre die Feuerwehrjugend Neuhofen mit, wo er sein Wissen an den jungen Schützlingen weitergab. Die Jugendlichen bildet er nicht nur aus, sondern überprüfte dieses auch als Bewerter in allen diversen Bewerben der Jugend über 15 Jahre. Im Jahre 2004 übernahm er für zwei Perioden den Oberamtswalter für Schriftverkehr im Abschnitt Ried Süd und das mit größter Begeisterung und Zufriedenheit des Abschnittsfeuerwehrkommandanten. Lieber Franz, wir dürfen dich heute mit der Florianmedaille 3. Stufe des LFV auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch!   

E-OAW Josef Anzenberger

Ein Funker durch und durch, war bzw. ist Ehren Oberamtswalter Josef Anzenberger. Seit mittlerweile 44 Jahren ist er bei der Feuerwehr Asenham tätig und gibt dort den jüngeren Feuerwehrkammeraden sein Wissen weiter. Josef war sage und schreibe 31 Jahre als Oberamtswalter für Lotsen und Nachrichtenwesen im Abschnitt Ried Nord tätig und führte diese Funktion mit vollster Zufriedenheit aller Abschnittsfeuerwehrkommandanten durch. Ab den Jahr 1991 ist er als Bewerter bei den Funkleistungsabzeichen in allen Stufen im Einsatz und das zur Zufriedenheit aller Teilnehmer. 

Seit dem Jahre 2011 gehörst du auch zu den Sprengbefugten des Bezirkes Ried im Innkreis und erfüllst deine Aufgabe genau mit so viel Elan wie deine Tätigkeiten über die Gesamte Feuerwehr Zeit. Das Funk Highlight ging aber im vergangenen Jahr über die Bühne, als das Funkleistungsabzeichen im Viertel erworben werden konnte – Du warst nach langer Zeit wieder als Bewerter an vorderster Front mit dabei. Lieber Josef, wir dürfen dich heute mit der Florianmedaille 3. Stufe des LFV auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch!   

E-OAW Helmut Schendl

Helmut Schendl startete seine Feuerwehrkariere als Mitglied der Bewerbsgruppe Forchtenau. 1991 folgte er Manfred Urlhart als OAW für Ausbildung und Bewerbe unter dem damaligen AFK Hans Rautner. Unter Rautner Nachfolger BR Brückl bliebst du bis 2009 in dieser Funktion. In dieser Zeit engagiertest du dich bei unzähligen Bewerben und Ausbildungen, nicht nur im Abschnitt sondern auch im Bezirk und darüber hinaus. Herzlichen Dank für dein vorbildhaftes Wirken und dein Engagement über diesen langen Zeitraum. Lieber Heli, wir dürfen dich heute mit der Florianmedaille 3. Stufe des LFV auszeichnen – herzlichen Glückwunsch 

E-BR Josef Dick

Wer kennt ihn nicht, unseren Ehren Brandrat des Abschnittes Ried Süd Josef Dick von der Feuerwehr Engersdorf. Er ist seit 12.03.1967 im Feuerwehrwesen tätig, das bedeutet seit über 55 Jahren. In dieser Zeit war er zwei Perioden als Lotsen und Nachrichten Zugskommandant und Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Engersdorf und zwei Perioden als Abschnittsfeuerwehrkommandant des Abschnittes Ried Süd tätig. Viel Erfahrung hast du in dieser Zeit gesammelt und diese auch weitergegeben, stehst nach wie vor bereit, wenn man dich braucht. Du wirktest mit deinem Wissen bei unzähligen Ausbildungen und Veranstaltungen mit. Geschätzter Josef, wir dürfen dich mit der Florianmedaille 3. Stufe des LFV auszeichnen. Herzlichen Glückwusch und alles Gute! 

E-HAW Herbert Hein

Wenn sich einer mit Jugendlichen auskennt dann wohl er, Ehren Hauptamtswalter Herbert Hein. Ich würde sagen die meisten Aktiven Mitglieder die die Feuerwehrjugend durchgemacht haben, kennen dich und schätzen dich. Deine Arbeit in der Jugend begann am 03.05.1990 als du bei der Feuerwehr St. Martin im Innkreis Jugendbetreuer wurdest. Diese Tätigkeit begleitest du bis heute und wurdest zwischenzeitlich Oberamtswalter für Jugendarbeit im Abschnitt Obernberg. 2009 stelltest du dich der Aufgabe die Jugendarbeit im Bezirk Ried zu übernehmen und warst danach 10 Jahre Hauptamtswalter für Jugendarbeit. Durch deine positive Einstellung wurde in der Feuerwehrjugend viel bewegt. Du bist auch als Jugendbewerter bei diversen Bewerben bis heute tätig und gibst dein Wissen an die Jugendlichen weiter. Wir hoffen das du uns auch noch weiterhin unterstützt, denn ohne dich würde einfach etwas fehlen. Lieber Herbert, wir dürfen dich heute mit der Ehrenmedaille des Bezirkes Ried auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch!

E-HAW Gottfried Zechmeister

Ob als Kassier, EDV-Verantwortlicher, Ausbildner beim Grundlehrgang und Funklehrgang oder als Bewerter bei diversen Jugendbewerben und den Funkleistungsbewerben. Auf Ehren Hauptamtswalter Gottfried Zechmeister ist seit mehr als 45 Jahren Verlass. Seit dem Jahre 1996 bist du als Ausbildner und Bewerter bei der Feuerwehrjugend in Oberösterreich tätig und gibst dort dein Wissen weiter. 1999 übernahmst du die Tätigkeit als Hauptamtswalter für Kassenwesen und begleitest diese bis zum Jahre 2007, wo du dann noch zwei Jahre als Hauptamtswalter für EDV angehängt hasst. Seit 8 Jahren bist du außerdem noch als Ausbildner beim Funklehrgang und Bewerter des Funkleistungsabzeichen tätig. Als Ausbildner beim Grundlehrgang gibst du seit Jahren dein Wissen durch unzählige Kurse an der Landesfeuerwehrschule - an deine Kammeraden weiter. Geschätzter Gottfried, wir dürfen dich heute mit der Ehrenmedaille des Bezirkes Ried auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch!    

E-HAW Ludwig Aigner

Ludwig Aigner, seit 1986 Sprengbefugter und über 3 Perioden von (2004-2019) als Stützpunktleiter verantwortlich. Ludwig Aigner war einer der erst im Land OÖ der die Sprengleistungsprüfung abgelegt hatte. Sowie er sich selbst für die Prüfung vorbereitet hatte, wurden später dann die Mitglieder des Stützpunktes Ried mit seinem besten Wissen darauf vorbereitet. Außerdem wurden unter ihm viele Ausbildungen und Übungen abgehalten, wie z.B.: Baumstocksprengung in Neundling, Silosprengung mit Wasserschlagtechnik in Fritzging (Mehrnbach), RuB (Rettungs- und Bergesprengen) Übung in Ried, Blaulichtpower: RuB Sprengung in Ort im Innkreis, diverse Baustammspaltungen und viele mehr. Auch bei Einsätzen als Unterstützung für den Entmienungsdienst warst du in deiner Zeit tätig. Eine der wichtigsten Aufgaben die du in deiner Zeit als Stützpunkleiter erbracht hasst, war die Einführung des Sprengstammtisch der bei allen Kammeraden sehr gut aufgenommen wurde und auch heute noch traditionell fortgeführt wird! Geschätzter Ludwig, wir dürfen dich heute mit der Ehrenmedaille des Bezirkes Ried  auszeichnen - Herzlichen Glückwunsch!

E-HBI Josef Niklas

Seit fast 33 Jahren ist Ehren Hauptbrandinspektor Josef Niklas schon Aktives Feuerwehrmitglied und das unter fast ständig begleiteten Funktionen. Josef war bei der Feuerwehr Weilbach eine Periode als Kassenführer und eine Periode als Schriftführer tätig, bevor er 2008 dann als Feuerwehrkommandant und Pflichtbereichskommandant gewählt wurde. Diese Funktion begleitete er über zwei Perioden mit bestem Wissen und Gewissen. In dieser Zeit wurde auch das TLF 2000 ausgeliefert wo du viel Zeit in die Planung investiert hasst. In dieser Zeit war Josef außerdem noch über 14 Jahre als Hauptamtswalter für Öffentlichkeitsarbeit tätig. Als Bewerter bei den Aktiv - Gruppen bist du seit 17 Jahren auf der Bewerbsbahn unterwegs, wo du immer sehr korrekt und mit einem offenen Ohr bewertest. 

Seit dem Jahr 2015 unterstütz du auch beim Grundlehrgang und gibt dort sein Wissen an die jungen Mitglieder weiter. Damit du jetzt nicht zu viel Freizeit hast, verstärkst du seit drei Jahren das Bewerter Team bei der Leistungsprüfung Branddienst. Lieber Josef, wir dürfen dich heute mit der Ehrenmedaille des Bezirkes Ried auszeichnen. Herzlichen Glückwunsch! 

OBM Johann Prenninger

Wenn wir an Bewerbe denken, egal ob in der Jugend oder bei den Aktiven dann kommen wir um einen nicht herum, nämlich Landesbewerbsleiter Stellvertreter a. D. Hans Prenninger. Hans war bei der Feuerwehr Reichersberg über eine Periode Atemschutzwart und gleichzeitig Gruppenkommandant. Im Jahre 1992 stieg er in das Bewertergeschäft ein und ist seit diesem Zeitpunkt mit Herz und Seele dabei. Egal ob bei der Jugend oder bei den Aktiven, so ist die Liste lang wo er als Bewerter schon überall tätig war. 2006 übernahm er für vier Jahre die Funktionen des Oberamtswalter für Ausbildung und Leistungsbewerbe/Prüfungen des Abschnittes Obernberg. Ab dem Jahre 2009 übernahm er für weitere zwei Perioden den Hauptamtswalter für Leistungsbewerbe/Prüfungen und war somit der Chef der Bewerbe im Bezirk. Zu diesen Zeitpunkt war er auch schon Ausbildner für das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold im Bezirk und zugleich auch am Bewerbstag als Bewerter bei der Königsdisziplin Station 6 der Taktik. Dort warst du natürlich auch als Hauptbewerter tätig. Das war noch nicht alles, im Jahre 2014 wurdest du ein Sachgebietsmitarbeiter des Österreichischen Bundesfeuerwehrverband im Sachgebiet 5.5 (Leistungsbewerbe). Zeitgleich wurdest du zum Stellvertreter des Landesbewerbsleiter FLA B/S.    

Lieber Johann, wir dürfen dich heute zum einen mit der Ehrenmedaille des Bezirkes Ried für dein Engagement und deinen Einsatz auszeichnen und danken. Auszeichnung ist das Stichwort – Für deine 10 Jährige Tätigkeit als Hauptamtswalters für Leistungsbewerbe und Prüfungen dürfen wir dir zum anderen nun auch den Ehrendienstgrad Ehren-Hauptamtswalter feierlich überreichen. Herzliches Vergelt's Gott für dein Wirken für das Feuerwehrwesen in unserem Bezirk und natürlich darüber hinaus -  herzlichen Glückwunsch!  

Dank und Anerkennung unseren Kameraden von der Kreisbrandinspektion Deggendorf

Freundschaft, Kameradschaft und speziell die Zusammenarbeit bei der Jugendausbildung bilden das Fundament der Partnerschaft zwischen dem Bezirksfeuerwehrkommando Ried und der Kreisbrandinspektion Deggendorf. Der österreichische Wissenstest in Osterhofen – der bayerische Wissenstest oder die Jugendflamme bei uns in Aurolzmünster. Beides ist möglich und das ist gut so.

Wir schätzen diese Partnerschaft sehr und sind auch mächtig stolz darauf. Für die ausgesprochen gute Zusammenarbeit auf internationaler Ebene dürfen wir verdiente Bewerter bzw. Schiedsrichter auszeichnen und uns nochmals aufs herzlichste bedanken. 

  • Die BVDM in Bronze erhält Oberbrandmeister Sascha Puzovic – Herzliche Gratulation 
  • Die BVDM in Bronze erhält Gerätewart Sebastian Ortner – Herzliche Gratulation 
  • Die BVDM in Bronze erhält der 2. Kommandant Johann Ecker – Herzliche Gratulation 
  • Die BVDM in Bronze erhält der 3. Kommandant Markus Urlberger – Herzliche Gratulation 
  • Die BVDM in Bronze erhält der Stv. Kreisjugendwart Matthias Weber – Herzliche Gratulation 
  • Die BVDM in Silber erhält KBM u. Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Konrad Seis – Herzliche Gratulation 
  • Die Medaille für Internationale Zusammenarbeit des ÖBFV erhält KBM und Kommandant Manfred Ziegler – Herzliche Gratulation 

Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für das kameradschaftliche Miteinander und die Jahrelange Partnerschaft! 

Bayrische Verdienstmedaille Bronze, Silber & Gold