Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Katastrophenschutz als Kernkompetenz

    77 Feuerwehren als Garant für Sicherheit in den 36 Gemeinden des Bezirks

  • Bevölkerungsschutz ist unser tägliches Geschäft

  • An Land, in luftigen Höhen oder zu Wasser

    Das Aufgabenspektrum der Feuerwehren ist breit gefächert

  • Gemeinsam im Einsatz im Bezirk Ried

  • Retter von Morgen

    365 Jugendfeuerwehrmitglieder absolvierten mit Bravour den Wissenstest

  • Wir helfen dort, wo andere an ihre Grenzen stoßen

Aktuelle Einsätze in ri

Know-how für Katastropheneinsätze: Übergabe eines 100-kVA-Notstromaggregats an die Feuerwehr Forchtenau

Die Freiwillige Feuerwehr Forchtenau konnte kürzlich ein neues Notstromaggregat mit einer Leistung von 100kVA übernehmen. Dieses topmoderne Gerät wurde vom OÖ. Landes-Feuerwehrverband in Verbindung mit dem Oö. Katastrophenschutz finanziert und als Stützpunktgerät für den Bezirk Ried im Innkreis nach Forchtenau verlagert.

Ob Unwettereinsätze wie Überflutungen, Sturm oder Schneedruck: Eine autarke Stromversorgung spielt hier bei Feuerwehreinsätzen eine entscheidende Rolle, da vielfach nicht auf die vorhandene Infrastruktur zurückgegriffen werden kann. Aber auch ein Blackout, ein großflächiger Stromausfall, ist trotz sicherer Stromversorgung nicht ausgeschlossen. 

Mit dem neuen Notstromaggregat, welches auf einem 3,5t Tandemanhänger aufgebaut ist, können sich die Einsatzkräfte bei Vollbetankung künftig rund neun Stunden autark mit Strom versorgen. Darüber hinaus ist der Anhänger mit einer LED-Umfeldbeleuchtung und einem Teleskopmast für Einsätze während der Nachtstunden sowie verschiedenstem Equipment für den Einspeisebetrieb und die Stromversorgung ausgestattet.