Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Katastrophenschutz als Kernkompetenz

    77 Feuerwehren als Garant für Sicherheit in den 36 Gemeinden des Bezirks

  • Bevölkerungsschutz ist unser tägliches Geschäft

  • An Land, in luftigen Höhen oder zu Wasser

    Das Aufgabenspektrum der Feuerwehren ist breit gefächert

  • Gemeinsam im Einsatz im Bezirk Ried

  • Retter von Morgen

    365 Jugendfeuerwehrmitglieder absolvierten mit Bravour den Wissenstest

  • Wir helfen dort, wo andere an ihre Grenzen stoßen

Aktuelle Einsätze in ri

Starkregen: Feuerwehren bei ersten Überflutungs-Einsätzen gefordert

Die intensiven Starkregenfälle der letzten Stunden haben auch im Bezirk Ried im Innkreis die ersten Bäche und Flüsse über die Ufer treten lassen. Schwerpunkt sind derzeit - mit Stand 4. August 2020, 11.30 Uhr - die Gemeinden Eberschwang und Obernberg am Inn. Gesperrt ist momentan die Bundesstraße 143 in Eberschwang, Höhe Kellermannstraße, in beiden Richtungen aufgrund von Überflutung. Alle Hände voll zu tun haben auch die Einsatzkräfte in der Grenzgemeinde. Dort ist derzeit der Aufbau des Hochwasserschutzes entlang des Inns in vollem Gange.

Erste Einsatzimpressionen

Hochwasserschutz Oberberg am Inn
Hochwasserschutz Oberberg am Inn
Hochwasserschutz Oberberg am Inn
Hochwasserschutz Oberberg am Inn
Hochwasserschutz Oberberg am Inn
Hochwasserschutz Oberberg am Inn
Rückhaltebecken Wötzling
Überflutung Eberschwang
Straßensperre der B143 in Eberschwang
Rückhaltebecken Hof