Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Katastrophenschutz als Kernkompetenz

    77 Feuerwehren als Garant für Sicherheit in den 36 Gemeinden des Bezirks

  • Bevölkerungsschutz ist unser tägliches Geschäft

  • An Land, in luftigen Höhen oder zu Wasser

    Das Aufgabenspektrum der Feuerwehren ist breit gefächert

  • Gemeinsam im Einsatz im Bezirk Ried

  • Retter von Morgen

    365 Jugendfeuerwehrmitglieder absolvierten mit Bravour den Wissenstest

  • Wir helfen dort, wo andere an ihre Grenzen stoßen

Aktuelle Einsätze in ri

Technik-Innovation: Neuer Katastrophenschutz-Abrollbehälter für Öleinsätze

Ob ein Tankwagenunfall, ein Ölaustritt in Bächen oder Flüssen oder ein größerer Verkehrsunfall – für all diese Einsätze sind die Feuerwehren des Bezirkes Ried nun bestens gerüstet. Dahinter steckt eine Neuentwicklung auf Basis eines Abrollbehälters mit Rollcontainern. Ein erster entwickelter Prototyp, welcher in Zukunft landesweit in allen weiteren Bezirken Oberösterreichs in ähnlicher Form zum Einsatz kommt, wurde kürzlich bei der Feuerwehr Ried in den Dienst gestellt.

Der neue Katastrophenschutz-Abrollbehälter ist spezialisiert auf Öl- und Schadstoffeinsätze und löst das mittlerweile mehr als drei Jahrzehnte alte und bereits in die Jahre gekommene Öleinsatzfahrzeug ab. Die Vorteile für dieses neue Logistikkonzept liegen klar auf der Hand, wie Bezirks-Feuerwehrkommandant Jürgen Hell weiß: „Gerade in Zeiten knapper Finanzkassen ist diese Technik-Innovation eine zukunftsweisende Investition.“

Zukunftsweisend: Ein Transportfahrzeug, mehrere verschiedene Abrollbehälter

Transportiert wird der Abrollbehälter mit einem eigenen Logistikfahrzeug. Je nach Einsatzart erfolgt hier eine Spezialisierung. Das Transportfahrzeug – und somit meist die teuerste Investition – bleibt hingegen immer gleich. Da bei der Freiwilligen Feuerwehr Ried bereits seit vielen Jahren das System der Wechselladefahrzeuge bzw. der Abrollbehälter erfolgreich im Einsatz ist, wurde vom oberösterreichischen Landes-Feuerwehrverband nun ein entsprechender Abrollbehälter mitsamt Rollcontainern verlagert.

Mehr Effizienz und rascherer Einsatzerfolg

Je nach Schadensereignis und Dimension des Einsatzes, kommen die verschiedenen und mit viel Know-how durchdachten Rollcontainer zu Anwendung. „Vom Absichern, Auffangen, Abdichten, Abpumpen bis hin zum Binden von ausgetretenen Gefahrenstoffen befindet sich alles in den verschiedenen Rollcontainern. Ein äußerst effizienter und vor allem rascher Einsatzerfolg, spezielle bei einem Austritt auf Gewässern wo jede Minute zählt, kann somit sichergestellt werden“, berichtet Josef Leherbauer, Kommandant der Feuerwehr Ried, welcher mit seiner Mannschaft bereits die ersten Einsätze mit dem neuen Katastrophenschutz-Abrollbehälter erfolgreich gemeistert hat. Aber auch mit einer autarken Stromversorgung und Beleuchtung für Einsätze in den Nachtstunden sowie einem leistungsstarken Gefahrengutsauger für Großtanks und Tankwägenunfälle samt verschiedenen Auffangbehältern kann der neue Logistiktyp aufwarten.

Factsheets zu den einzelnen Rollcontainern


Fotos: FF Ried & BFKDO